Aufgabe und Anforderungen

Für ein Motor-Umbauprojekt (Tuning) sollte ein spezieller Stirndeckel hergestellt werden. Im Gegensatz zum Originalteil mussten Halter und Führungen für Peripherie (Leitungen usw.) zugefügt und an anderen Stellen die Geometrie aus Platzgründen angepasst werden.
Es musste also eine vollwertige CAD-Datei des originalen Stirndeckels erstellt werden, um daran die gewünschten Änderungen konstruieren zu können und die angepasste Datei in die Fertigung geben zu können.

Durchführung 3d-Scan

Im ersten Schritt wird der originale Stirndeckel mittels Laserscan in einer Genauigkeit von 0,02 mm 3d-gescannt. Die 3d-Scandaten dienen später als Vorlage für die Rekonstruktion in speziell für die Verarbeitung von 3d-Scandaten entwickelter CAD-Software (wir nutzen hier Geomagic Design X von 3d-Systems). So ist die perfekte Passform der später geänderten Variante gewährleistet.

Datennachbearbeitung und Vermaschung

Während des 3d-Scanvorgangs entstehen 3d-Punktewolken, die neben den gewollten Punkten auch ungewollte, wie z.B. vom Tisch oder den umliegenden Hilfsmitteln enthalten. Diese ungewollten Punkte werden im Nachgang manuell entfernt. In diesem Fall wurden zwei Punktewolken-Dateien erzeugt, da das Teil nicht in einem Durchgang rundum für den 3d-Scanner sichtbar ist. Die einzelnen Scans wurden anschließend zu einem Mesh zusammengeführt und die Dateigröße für die weitere Verwendung und schnellere Bearbeitung (kleinere Dateigröße) ohne Qualitätsverlust reduziert.

Ergebnis – vollständig editierbare CAD-Datei mit kompletter Konstruktionshistorie (Feature-Tree)

Das Ergebnis einer kompletten Neukonstruktion unter Verwendung der 3d-Scandaten als Referenz ist eine voll editierbare CAD-Datei. Die Rekonstruktion ist ein aufwendiger manueller Prozess, lässt sich aber in Anwendungen wie dieser nicht vermeiden, um das gewünschte Ergebnis in bestmöglicher Qualität zu erreichen.
Mithilfe moderner Fertigungsmethoden (3d-Druck direkt oder in Verbindung mit Gusstechnik und/oder CNC-Fräse) kann der neu entwickelte Deckel jetzt problemlos nachgefertigt werden.

Benötigen Sie einen 3d-Scan, eine Vermessung oder Konstruktion?

Entdecken Sie weitere Projekte

Entwicklung Adapter für DIY Luftfahrt-Headset mit anr/anc

Für den Selbstbau eines Headsets mit aktiver Geräuschunterdrückung für Fluggäste in kleinen Propellerflugzeugen wurde ein Adapter entwickelt, um ein Mikrofon eines professionellen Bose A20 Headset an einen Consumer-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung anbringen zu können.

Menü